Das Läufelfingerli/S9 ist gerettet – Zukunftsstrategie gefordert

Nach einer starken Kampagne im ganzen Kanton hat die Bevölkerung sich gegen den Landrat durchgesetzt und der Stilllegung der S9 widersprochen. Die Bevölkerung hat sich damit klar für eine Vorwärtsstrategie ausgesprochen.

 

Für die Förderung des öffentlichen Verkehrs und die bessere Anbindung des Homburgertals an die Zentren ist nun die Integration der S9 in das regionale S-Bahn-Netz und damit die Durchbindung nach Basel bereits so schnell als möglich anzugehen. Zudem muss endlich der TNW bis Olten erweitert werden.

Die Bevölkerung hat sich gegen die Regierung und gegen den Landrat durchgesetzt: das Läufelfingerli darf bleiben. Während der Kampagne wurde deutlich, dass die Wegspartaktik an seine Grenze gekommen ist und von der Bevölkerung nicht geduldet wird. Insbesondere beim öffentlichen Verkehr nicht. Nachdem die Regierung bereits beim U-Abo einsehen musste, dass die Sparmassnahme nicht greift, darf nun auch das Homburgertal ihren ÖV behalten.

Die Abstimmungskampagne hat gezeigt, dass die Bevölkerung Wegsparen ohne Strategie nicht unterstützt: die Kosten für den Bus blieben unklar, die SchülerInnen hätten das Nachsehen und der Bus bleibt bei den langen Fahrzeiten und der Option, dann doch im Stau zu stehen, unattraktiv.

läufelfingerli
Das Läufelfingerli ist gerettet
csontos

Bálint Csontos

Präsident Grüne BL

Infos zur Person

Mandate

  • Präsident Grüne BL seit 2017
  • Gemeinderat Ramlinsburg