Förderprogramm für E-Bike-Ladestationen

Motion von Andrea Heger (Fraktion Grüne/EVP) für die Landratssitzung vom 25. März 2021

Die in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegene E-Mobilität erfährt durch die als Beschleuniger wirkende Coronasituation in den letzten Monaten einen sprunghaften Anstieg.

Gemäss einer anfangs März 2021 von Velosuisse, dem Fachverband der Schweizer Fahrradlieferanten, veröffentlichten Statistik der Schweiz. Fachstelle Velo und E-Bike haben sich die Zahlen der E-Bike-Verkäufe innert den letzten 10 Jahren mehr als vervierfacht. Die gleichentags von Velosuisse veröffentlichte Mitteilung weist darauf hin, dass der Anstieg mit einem Zuwachs von über 28% gegenüber dem Vorjahr im Jahr 2020 besonders gross gewesen sei. Erfreulicherweise scheint dieser Zuwachs nicht auf Kosten der Muskelbikes zu gehen. Bei den E-Bikes gab es sowohl bei den Freizeit- wie auch Strassen-E-Bikes kräftigen Zuwachs. Nach Rent-a-Bike haben auch touristische Angebote und Langzeitmieten deutlich zugenommen.

Diese Meldungen sind politisch als erfreulich zu bewerten. Einerseits ist der Nutzen für die Gesundheit hervorzuheben, andererseits hilft ein nachhaltiger Anstieg von Pendlerverkehr per Velo, die Ziele im Klimaschutz zu erreichen und (Park-)Platzprobleme zu entschärfen. Dabei  scheint das Potential noch lange nicht ausgenutzt, wenn man bedenkt, dass in der Schweiz die Hälfte der Autofahrten weniger als 5km weit gehen. Zudem hat sich gezeigt, dass der Veloverkehr und die damit zurückgelegte Distanzen im vergangenen «Coronajahr»  im Schnitt verdreifacht haben.

Um die dargelegten Entwicklungen und das damit verbundene Potential zu nutzen und nachhaltig zu sichern, ist nun der ideale Zeitpunkt für Infrastrukturanpassungen. Ich denke hier insbesondere an das Setzen von Anreizen zum Ausbau von Ladestationen für E-Bikes.

Die Regierung wird daher beauftragt, ein erfolgsversprechendes und möglichst auf Anreizsystem basiertes Förderprogramm für E-Bike-Ladestationen auszuarbeiten und dem Landrat inklusive allfällig nötiger gesetzlichen Grundlagen zur Beschlussfassung vorzulegen. Dabei sind Synergien mit parallel angedachten Ausbauten von Ladestationen für E-Autos zu nutzen.

Weitere Auskünfte:
Andrea Heger (EVP), andrea.heger@evp-bl.ch