Interpellation: Zahlen Uni Basel

In den Diskussionen bezüglich der Universität Basel wird häufig sehr stark aus dem Bauch argumentiert. Fakten zum Nutzen und den Kosten sind dabei lange zu kurz gekommen. Externe Studien mit zweifelhaften Datengrundlagen und Annahmen verstärken die Unsicherheit zusätzlich. Nachdem durch die Antwort auf die Interpellation 2015-363 von Florence Brenzikofer bezüglich des Nutzens der Universität Basel fundierte Fakten vorliegen, besteht auch das Bedürfnis bezüglich der wesentlichen Ist-Zahlen einen konzentrierten Überblick zu erhalten. Insbesondere werden Übersichts-Zahlen zur Gewichtung der einzelnen Bereiche der Universität und deren Entwicklung gewünscht.

In diesem Zusammenhang bitte ich die Regierung um die Zusammenstellung gemäss untenstehendem Schema für die folgenden Zahlen:

  • Total Aufwand (Personalaufwand, Übriger Aufwand, Abschreibungen Sachanlagen)
  • Total Ertrag (Trägerbeiträge, Drittleistungen, Gebühren)
  • Anzahl ProfessorInnen (ProfessorInnen, Associate ProfessorInnen, Assistenz-ProfessorInnen)
  • Anzahl übrige MitarbeiterInnen
  • Anzahl Studierende (Bachelor, Master, Doktorat)