Vorstösse: Kerosinsteuer, elektrische Nutzfahrzeuge, IT-Lehrpersonen, Biozentrum

Die Grünen Landräte und Landrätinnen reichen für die Sitzung vom 28. Februar folgende Vorstösse ein:

Motion: Kerosin-Steuer auf Flugtickets

Wir fordern, dass die Regierung dem Landrat innert drei Monaten eine Vorlage für eine Standesinitiative zur Einführung einer Kerosin-Steuer auf Flugtickets vorlegt.

Link zum detaillierten Vorstoss  MOTION: KEROSIN-STEUER AUF FLUGTICKETS

Florence Brenzikofer

Florence Brenzikofer

Landrätin, Vizepräsidentin Grüne Schweiz
Sekundarlehrerin
Telefon: 079 797 48 69

Infos zur Person

Mandate

  • Vizepräsidentin Grüne Schweiz
  • Landrätin
  • Vorstand Grüne BL und Grüne CH

 

Postulat: Elektrische Nutzfahrzeuge für Basel-Landschaft

Wir fordern die Prüfung der Beschaffung und des Einsatzes von elektrischen Nutzfahrzeugen durch die Regierung und eine anschliessende Massnahmenpräsentation gegenüber dem Landrat.

Link zum detaillierten Postulat: Elektrische Nutzfahrzeuge für Basel-Landschaft

Florence Brenzikofer

Florence Brenzikofer

Landrätin, Vizepräsidentin Grüne Schweiz
Sekundarlehrerin
Telefon: 079 797 48 69

Infos zur Person

Mandate

  • Vizepräsidentin Grüne Schweiz
  • Landrätin
  • Vorstand Grüne BL und Grüne CH

 

Motion: Behebung des Mangels an Informatik-Lehrpersonen

Der Regierungsrat wird beauftragt dem Landrat ein Programm vorzulegen, welches den Mangel an IT-Fachlehrpersonen auf den verschiedenen Schulstufen nachhaltig behebt.

Hier geht’s zur Motion: Behebung des Mangels an Informatik-Lehrpersonen

Klaus Kirchmayr

Fraktionspräsident
Unternehmer, Ingenieur ETH

Infos zur Person

Mandate

  • Fraktionspräsident
  • Landrat
  • GL und Vorstand Grüne BL

 

Interpellation: Finanzielle und operative Konsequenzen der Verzögerungen beim Bau des neuen Biozentrums

Jede Verzögerung der Inbetriebnahme kostet naturgemäss Geld, welches letztendlich die Universität und damit die beiden Trägerkantone bezahlen müssen. In diesem Zusammenhang bitte ich die Regierung um die Beantwortung der folgenden Fragen: Bis wann ist das Biozentrum fertiggestellt, welche Zusatzkosten entstehen, welche operativen Konsequenzen entstehen?

Hier geht’s zur Interpellation: FINANZIELLE UND OPERATIVE KONSEQUENZEN DER VERZÖGERUNGEN BEIM BAU DES NEUEN BIOZENTRUMS

Klaus Kirchmayr

Fraktionspräsident
Unternehmer, Ingenieur ETH

Infos zur Person

Mandate

  • Fraktionspräsident
  • Landrat
  • GL und Vorstand Grüne BL