Radroutennetz: Grüne BL und VCS beider Basel fordern 50 statt 20 Millionen Franken

Der Kanton will das Radroutennetz fertigstellen. Ein Netz, das 1987 beschlossen wurde. Die Grünen Baselland und der VCS beider Basel unterstützen den neuen Rahmenkredit ausdrücklich, fordern aber einen Ausbau des Routennetzes, das den Sicherheitsbedürfnissen gerecht wird und somit die Aufstockung auf 50 Millionen Franken.

Die Förderung von Fahrradverkehr ist die sinnvollste Massnahme der Verkehrsberuhigung und der Gesundheitsförderung im Kanton. Ein deutlicher Ausbau von Radrouten fördert den Velopendlerverkehr und reduziert den motorisierten Verkehr gerade auf den überlasteten Hauptachsen. Der Regioplan Radrouten wurde 1987 beschlossen  –  das motorisierte Verkehrsaufkommen ist seither aber massiv gewachsen, was Velofahrende gefährdet und von den Strassen verdrängt. Zudem ist mit dem E-Bike ein neues Verkehrsmittel im Einsatz, das die Pendlerstrecken fürs Velo bedeutend erweitert. Daher fordern die Grünen Baselland und der VCS einen weiteren Ausbau des Radroutennetzes, der der heutigen Situation gerecht wird und somit eine Aufstockung des Kostendachs von 20 auf 50 Millionen Franken. Veloverkehr zahlt sich aus, im Gegensatz zum Autoverkehr verursacht er keine externen Kosten durch Luftverschmutzung, Lärmemissionen und Platzverschwendung sondern schafft einen volkswirtschaftlichen Gesundheitsnutzen.

Deshalb bleibt unverständlich, dass in der Agglomeration Teilstücke zwar geplant, aber weiterhin nicht terminiert sind. Bei Routen mit hoher Verkehrsbelastung braucht es Radwege, die baulich getrennt von den MIV-Strecken verlaufen. Damit der Fahrradverkehr als Autoersatz funktioniert, muss er sicher und attraktiv sein, sonst bleiben die Massnahmen ohne Effekt.

Eine aktive Rolle des Kantons beim Ausbau der Velorouten ist auch eine Bedingung für die positive Einschätzung des Agglomerationsprogrammes durch den Bund. Dieser fordert einen umwelt- und siedlungsverträglichen Agglomerationsverkehr. Veloinfrastrukturen ermöglichen genau das und werden darum vom Bund mitfinanziert.

Kontakte

Bálint Csontos, Präsident Grüne Baselland, 079 956 52 81
Stephanie Fuchs, Geschäftsführerin VCS beider Basel, 076 584 11 77