Pilotprojekt Vorzugsspuren für nachhaltige Mobilität

Postulat von Irene Wolf (Fraktion Grüne/EVP) für die Landratssitzung vom 25. März 2021

Die Mobilität ist für einen bedeutenden Teil des Ausstosses von fürs Klima schädlichen Gasen verantwortlich. Der Grund hierfür ist die grosse Verbreitung von Verbrennungsmotoren, welche selbst mit modernster Technik prinzipbedingt immer Abgase produzieren, welche unser Klima nachhaltig beeinträchtigen.

Ermutigend ist in diesem Zusammenhang, dass mittlerweile auch die grössten Autohersteller auf fürs Klima nachhaltigere Antriebe umstellen. Um diesen Umstellungsprozess zu unterstützen bzw. zu beschleunigen sind Anreize ein gutes Mittel.

Ein mittlerweile in verschiedenen Agglomerationen auch in Mitteleuropa bewährter Anreiz ist die Schaffung von Vorzugsspuren für nachhaltig angetriebene Autos. Die entsprechenden Erfahrungen (z.B. Luxembourg) sind gut auch auf unsere Agglomeration übertragbar.

Entsprechend wird angeregt, dass

  • Der Regierungsrat prüft im Sinne eines Pilotprojektes und der Schaffung eines Anreizes die Einführung von Vorzugsspuren auf mehrspurigen Strassen, für Autos welche nachhaltig angetrieben sind.

Weitere Auskünfte:
Irene Wolf (EVP), irene.wolf@eblcom.ch