Postulat: Elektrische Nutzfahrzeuge für Basel-Landschaft

Über den gesamten Lebenszyklus betrachtet sind elektrische Nutzfahrzeuge teurer als vergleichbare Dieselfahrzeuge, verursachen aber rund 350 Tonnen weniger CO2. Das entspricht dem durchschnittlichen jährlichen CO2-Ausstoss von zirka 250 Personenwagen. Bei den Stickstoffoxiden entspricht die Einsparung einem Ausstoss von etwa 400 Personenwagen.

Berücksichtigt man die Faktoren auf die gesamte Nutzungsdauer von elektrischen Fahrzeugen, sind sie attraktiver als die konventionellen Dieseltrucks. Wenn der Strom zusätzlich aus der eigenen Kehrichtverbrennung genutzt wird, zahlt sich die Anschaffung von elektrischen Fahrzeugen sogar aus.

In diversen Städten der Schweiz laufen Projekte mit elektrischen Nutzfahrzeugen (Bsp. Baselstadt oder Thun mit Kehrichtfahrzeugen). Diese zeigen, dass beim stetigen Stopp-and-Go-Antrieb die Batterie aufgeladen und der klimaschädliche CO2-Ausstoss reduziert werden kann, als Beispiel können Nutzfahrzeuge wie Strassenunterhaltsflotten, Reinigungsfahrzeuge oder Lastwagen mit Streusatzungen genannt werden.

Wir fordern die Prüfung der Beschaffung und des Einsatzes von elektrischen Nutzfahrzeugen durch die Regierung und eine anschliessende Massnahmenpräsentation gegenüber dem Landrat.

Florence Brenzikofer

Florence Brenzikofer

Landrätin, Vizepräsidentin Grüne Schweiz
Sekundarlehrerin
Telefon: 079 797 48 69

Infos zur Person

Mandate

  • Vizepräsidentin Grüne Schweiz
  • Landrätin
  • Vorstand Grüne BL und Grüne CH